SV Görwihl II 0:7 SV Luttingen

Wenn andere sich zum Frühstück treffen, die meisten ihren Kater auskurieren, oder andere noch im Schlummerland verweilen, ja dann bittet der SV Görwihl zum Spiel. 10.30 Uhr am Sonntag morgen, es gibt wahrlich schönere Zeiten. Noch schlechter als die Anstoßzeit war nur das Wetter. Die Windböen und der Regen verteilten einige Backpfeifen. Doch keine Ausrede durfte zählen, gegen die zweite Garde des Martini-Markts mussten drei Punkte her. Auch die Tordifferenz galt es zu verbessern.

Die ersten Minuten galten noch der Findung. Wir kamen von Pass zu Pass besser ins Spiel. In der achten Minute erzielte Kevin Rothe aus der Ferne den ersten Treffer. Wir erarbeiteten uns zwar mehrere Chancen, der Görwihler Keeper wusste sie aber zu verhindern. Nach einem Eckball konnte Patrick Binder die Führung ausbauen. Tobias Teske gelang fünf Minuten vor Ende der ersten Halbzeit der nächste Treffer. Das Spiel war entschieden, in der zweiten Hälfte galt es nur noch den Entstand zu finden.

Im zweiten Abschnitt wechselten wir noch einmal durch, sodass sich die weniger warm Angezogenen zur Dusche begeben durften. Der eingewechselte Dennis Beczkowiak traf dann auch prompt. Die weiteren hochkarätigen Chancen wurden danach jedoch recycelt. Es dauerte noch eine Weile bis Mario Wörner innerhalb von zwei Spielminuten auf sechs zu null erhöhen können. Die Schlussviertelstunde wurde noch zur Geduldsprobe. Nach vorne wollte nichts mehr gehen und die Spielzeit lief und lief nicht ab. Den Ball auf die Linie gelegt bekommen, erzielte Kevin Rothe in der 82. Minute den letzten Treffer.

Mit einem 7:0 können wir durchaus zufrieden sein. Nächste Woche treffen wir auf einen äußerst unangenehmen Gegner aus Herrischried. Aber auch im letzten Hinrunden Spiel müssen wir den Platz mit der maximalen Ausbeute verlassen.

An der Leistung des Schiedsrichters, Sebastian Kempe, gibt es nichts auszusetzen. Vielleicht sollte er nächstes Mal nur einen wasserfesten Stift bei sich tragen.

 

Aufstellung: Tino Tamburello (TW), Patrick Binder, Matthias Kolb, Kevin Rothe (C), Marc Feldmann, Mario Wörner, Patrick Schatz, Thomas Krohs, Marco Schneider, Tobias Teske, Thomas Tröndle

 

Einwechslungen: Jakob Keppler, Dennis Beczkowiak, Stefan Albiez

 

Tore: 0:1 und 0:8 Kevin Rothe (8./82.), 0:2 Patrick Binder (26.), 0:3 Tobias Teske (41.), 0:4 Dennis Beczkowiak (51.), 0:5 und 0:6 Mario Wörner (75./77.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.