10.09.2017 FC Bergalingen II 0:2 SV Luttingen

Zur ungewöhnlichen Anstoßzeit, am Sonntag um 17:15 Uhr, durften wir endlich unser erstes Rundenspiel bestreiten.
Wir starteten relativ gut in die Partie und ließen dem Gegner wenig Ballbesitz zu. Nach gut 20 Minuten kam es nach einem Freistoß von T. Teske zur ersten Großchance durch Thomas Krohs. Nur drei Minuten später hätten wir erneut das Führungstor schießen müssen. Die Chancenauswertung wurde auch im weiteren Spielverlauf nicht besser. Allein in der ersten Halbzeit erspielten wir uns weitere drei hundertprozentige Tormöglichkeiten. Dass es in Bergalingen schwer ist in Führung zu gehen, wussten wir aber spätestens nach unserem letzten Gastspiel.
Nach Wiederanpfiff starteten wir genauso energisch wie zuvor. In der 50. Minute dribbelte sich Tobias Teske durch die Defensive des FCB und konnte erst durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Christian Eschbach souverän. Nur elf Minuten später konnte Teske mit einem sehenswerten Treffer seine gute Leistung krönen. Im weiteren Verlauf dümpelte das Spiel vor sich hin. Gerade in dieser Phase war das Fehlen von Kapitän Kevin Rothe spürbar. Der FC Bergalingen machte sich noch durch kleinere taktische Fouls bemerkbar.
Schlussendlich kann man mit der Leistung zufrieden sein, gerade wenn man weiß wie schwer es ist, in Bergalingen zu spielen. Schlüssel zum Erfolg war vor allem die gut funktionierende Defensive um Christian Eschbach und Torwart Tino Tamburello.

Aufstellung: Tino Tamburello (C), Marc Feldmann (Matthias Kolb), Christian Eschbach, Patrick Binder, Felix Ebner, Marco Schneider, Tobias Teske, David Brutsche (Dennis Beczkowiak), Thomas Krohs, Stefan Albiez (Patrick Schatz), Mario Wörner (Stefan Schmiedlin).

Tore: 0:1 Christian Eschbach (FE), 0:2 Tobias Teske (Vorlage: Thomas Krohs)
Schiedsrichter: Bora Demir
Zuschauer: 70

Veröffentlicht in Spielberichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*